Fruktose Intoleranz

Obst und Gemüse ist gesund, lecker und liefert und viele Vitamine. Doch immer mehr Menschen bekommen nach dem Genuss von Obst und Gemüse Bauchschmerzen, Durchfall, Blähungen oder Kopfschmerzen. Vielen ist lange Zeit nicht bewusst, dass sie an einer Fructosemalabsorption/intestinalen Fruktose-Intoleranz, also einer Unverträglichkeit gegen Fruchtzucker leiden.

Was ist Fructose?

Fructose/ Fruchtzucker ist ein Einfachzucker, der von Natur aus in Früchten und Gemüse vorkommt. Dieser wird im Darm über einen speziellen Transporter, GLUT5, in die Darmzellen aufgenommen.

Wie entsteht eine Fructosemalabsorption?

Bei etwa 30% der mitteleuropäischen Bevölkerung arbeitet dieser Transporter nur mäßig und Fructose wird nicht ausreichend aufgenommen. Folglich landen größere Mengen Fructose im Dickdarm und können hier zu Gasen und organischen Säuren zersetzt werden.

In seltenen Fällen gibt es auch eine erblich bedingt Fructose-Intoleranz, die hereditäre Fructose- Intoleranz. Hierbei kommt es durch einen angeborenen Enzymdefekt zur Anreicherung von Fructoseabbauprodukten in verschiedenen Organen und führt dort zu einer Funktionsbeeinträchtigung. Betroffene müssen sich streng fructosefrei ernähren.

Was kann ich bei einer Fructose- Intoleranz tun?

Ja nach Ausprägung werden selbst kleine Mengen Fruchtzucker nicht mehr vertragen. Nicht nur der Genuss von Obst, auch von Gemüsesorten oder Säften kann zu unangenehmen Bauchschmerzen, Blähungen und Durchfall führen. Um die Beschwerden zu lindern, ist eine streng fructosearme Ernährung am Anfang der Therapie notwendig. Dabei wird auch die Darmflora mit naturheilkundlichen Präparaten regeneriert und ins Gleichgewicht gebracht. Nach einer Karenzzeit kann der Betroffene langsam wieder die individuelle Fructose-Toleranz erweitern. Das erfordert Geduld, aber beinhaltet die Aussicht auf eine abwechslungsreiche, vollwertige Ernährung!

Achtung auch bei Sorbithaltigen Nahrungsmitteln und Süßstoffen. Diese werden oft sehr schlecht vertragen!

Sie haben Fragen, wie Sie sich genau ernähren können und möchten gerne eine fundierte Beratung?

Für Termine schreiben Sie mir kurz über das Kontaktformular.