Aktuelle Nahrungsmittelskandale

„Es ist ein trauriges Kapitel menschlicher Geschichte, dass der Mensch sich so weit hat beeinflussen lassen, dass er der Nahrung umso mehr traut, je unnatürlicher und künstlicher sie ist, und dass er sich das Misstrauen zu allen Lebensmitteln, wie sie die Natur uns beschert, so fest hat einpflanzen lassen, dass er eher zugrunde geht, als diese Haltung aufzugeben.

Dass er dieses Misstrauen zur Schöpfung selbst nicht als Unrecht und widersinnig empfindet, ist ein Zeichen dafür, wie weit er sich durch ständige Fehlinformation seinen Instinkt hat nehmen lassen.“

Dr. Max Otto Bruker

Jetzt anmelden: Fachfortbildung ganzheitliche Ernährungs- und Gesundheitsberatung

Fachfortbildung zur/zum ganzheitlichen Ernährungs- und Gesundheitsberater/in

Liegt Ihnen das Thema Gesundheit und ganzheitliche Ernährung am Herzen ? Möchten Sie für Ihre beratende Tätigkeit, für Ihre Arbeit in der Praxis, im medizinischen Bereich wissen, was auf diesem Gebiet ’state of art‘ ist ? – Dann ist die Teilnahme an der „Fachfortbildung zur/zum ganzheiltlichen Ernährungs- und Gesundheitsberater/in“ der adäquate Weg.
Es erwartet Sie ein ausgewogenes Curriculum, das wichtige Schwerpunkte der heutigen Ernährung(-smisere) berücksichtigt. Es werden Theorie und Praxis in sinnvollem Wechsel vermittelt. Die gewonnenen Erkenntnisse lassen sich unmittelbar, sicher und wirkungsvoll einsetzen, um z.B. allergiegeplagten Patienten zu helfen.
Im dritten Seminarteil liegt der Schwerpunkt auf dem gemeinsamen Zubereiten und Verkosten von schmackhaften Mahlzeiten. Dieses „Learning by doing“ versetzt Sie in die Lage, Ihren Patienten und Kunden kompetent und überzeugend praktische Wege zu einer anderen und besseren Ernährung und damit Gesundheit zu verhelfen.

Bitte beachten Sie, dass die Kenntnis der angegebenen Lektüre vorausgesetzt wird, um einen raschen Lernfortschritt zu gewährleisten.

Erster Teil (23 Unterrichtsstunden)
Inhalte:
– Anatomie der Verdauungsorgane
– Grundlagen der Vitalstoffreichen Vollwertkost
– Einteilung der ernährungsbedingten Krankheiten
– Bedeutung der Vitalstoffe
– Wichtige Forscher in der ganzheitlichen Ernährung
– Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate in der Ernährung
– Getreide und Mensch
– Stoffwechsel und Verdauung
– Zucker und seine Herstellung
– Verschiedene Naturheilverfahren in der Praxis als Ergänzung zur Ernährungsberatung
– Symbiose Lenkung als Möglichkeit einer ganzheitlichen Darmsanierung

Literatur:
Bircher: Geheimarchiv der Ernährungslehre
Bruker: Unsere Nahrung- unser Schicksal
Bruker: Zucker, Zucker
Bruker: Cholesterin, der lebensnotwendige Stoff
Kollath: Ordnung unserer Nahrung

Zweiter Teil (23 Unterrichtsstunden)
Inhalte:
– Aufbau und Funktion des Nervensystems
– Pathologie des Verdauungstrakts
– Pathologie des Bewegungsapparates
– Stoffwechselerkrankungen
– Verschiedene Kost und Diätformen
– Tierisches Eiweiß in der vollwertigen Ernährung und seine Bedeutung
– Ernährungsempfehlungen bei Rheuma, Gicht und Arteriosklerose
– Ernährung bei Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
– Ernährung bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen
– Ernährung von Schwangeren, Säuglingen und Kindern
– Vollwertkost und Leitungssport
– Essstörungen aus Sicht der ganzheitlichen Ernährungstherapie
– Ausleitung und Entgiftung zur Unterstützung der Ernährungstherapie

Literatur:
– Bruker: Lebensbedingte Krankheiten
– Bruker: Herzinfarkt, Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen
– Bruker: Wer Diät isst, wird krank
– W. Becker: Das Getreide Handbuch

Dritter Teil (23 Unterrichtsstunden; Praktischer Teil)
Inhalte:
– Getreide in der Küche
– Vom richtigen Umgang mit Mühlen, Quetschen und verschiedenen Getreidesorten
– Tierisches Eiweiß- Verzicht oder Genuss
– ‚Hardware‘ in der Küche- von Mixern, Reiben und Co
– Herstellung eines vollwertigen Frühstücks- von Brötchen bis Müslis
– Butter auf dem Brot- allerlei Alternativen zu Wurst und Käse
– Frischkost- Vielfalt von Salat und Co in der gesunden Küche
– Brot backen leicht gemacht
– Süße Verführungen- himmlische Aufstriche von Nuss-Nougat bis Marmelade
– Warme Mahlzeiten schnell und lecker zubereitet
– Essen und Psyche: Wahrnehmungen sensorischer und haptischer Eindrücke
– Zucker in unseren Nahrungsmitteln

Text: Deutsche Paracelsus Schulen

Zum PDF  Vergrößerung über Link:

http://www.paracelsus.de/a_sosemi.asp?sosenr=147252&menue=0&m_sess_no=aktiv

Anmeldung über die Paracelsus Schule Gießen bei Frau Jutta Schmidt Tel: 0641/ 76919 oder über mich.

Für Fragen zum Kurs und den Inhalten können Sie mich gerne kontaktieren.

Termine:

Mi 20.02.2013  (10:00 17:00)
Do 21.02.2013  (10:00 17:00)
Fr 22.02.2013  (10:00 16:00)
Mi 13.03.2013  (10:00 17:00)
Do 14.03.2013  (10:00 17:00)
Fr 15.03.2013  (10:00 16:00)
Mi 17.04.2013  (10:00 17:00)
Do 18.04.2013  (10:00 17:00)
Fr 19.04.2013  (10:00 16:00)